Kostenmanagement: Kosten analysieren, verstehen und reduzieren

Themen

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Kostenrechnungsverfahren

  • Analyse der Kostentreiber und verschiedenen Einflussgrößen auf Kosten

  • Kostenschätz- und Kurzkalkulationsverfahren

  • Kostenverfolgung

  • Maßnahmen zum Kostensenken (Anforderungen, Funktionen, Wirkprinzipien, Gestalt, Varianten, Standardisierung, …)

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer*Innen verstehen die Verantwortung von Entwicklung&Konstruktion für Kosten in der frühen Produktentstehungsphase und erhalten einen Überblick über die Methoden des Kostenmanagements (Wertanalyse, Target Costing, Organisatorische Ansätze, …). Sie verstehen die betriebswirtschaftlichen Begriffe bzgl. Kosten, ‑arten, Kostenrechnung und dazugehöriger Verfahren. Sie können Kalkulationen analysieren und Kostentreiber ermitteln, Kosten (im Team) schätzen und anhand erster, einfacher Rechenwerkzeuge (Kurzkalkulationsverfahren) Kosten kalkulieren. Die Teilnehmer*Innen erhalten einen Einblick in Methoden (von Anforderungen über Gestalt und Fertigungsverfahren bis hin zu Varianten und Zusammenarbeit im Team), mit denen man Kosten bestehender oder neuer Produkte beherrschen und reduzieren kann. Sie verstehen die Notwendigkeit, Kosten über dem Produktentstehungsprozess kontinuierlich zu planen und zu verfolgen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Konstrukteure, Entwickler, Fertigungsvorbereitung, Einkauf, Controller, Produktmanager, Projektverantwortliche, wenn möglich in interdisziplinären Teams eines Unternehmens, unabhängig von Produkt und Branche.

Dauer: vorr. 1 Tag

Datum: auf Anfrage

Kosten: auf Anfrage

Veranstaltungsort: nach Absprache, ggfs. inhouse / online