Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg

Der zunehmende Wettbewerbsdruck und die wachsende Zahl globaler Konkurrenten fordern auch von den deutschen Unternehmern ein hohes Maß an Innovations- und damit auch Investitions- und Risikobereitschaft. Während Großunternehmen Risiken in der Forschung und Entwicklung durch ihr Umsatzvolumen finanziell in vielen Fällen abfangen können, ist es kleinen und mittelständischen Unternehmen bei gleichem Innovationsgrad nicht möglich, diese Risiken alleine zu tragen. Innovative Durchbrüche im Bereich der Digitalisierung und Nachhaltigkeit, wie z. B. der Einsatz Künstlicher Intelligenz oder die Umsetzung einer Circular Economy, sind aktuell für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ohne professionelle und unternehmensspezifische Unterstützung nur schwer möglich.

Mit der Förderung im Rahmen der Initiative „Mittelstand digital“ unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) kleine und mittlere Unternehmen bei der Umsetzung und dem Einsatz von Digitalisierung, Vernetzung und der Entwicklung nachhaltiger Lösungen. Durch die Überwindung von Defiziten im Bereich der Datenerhebung und -nutzung sollen den KMU, die sich gerade in Deutschland durch ihre Flexibilität und ihren Erfindungsreichtum auszeichnen, neue Arbeitsmethoden, Produkte und Wertschöpfungsprozesse eröffnet werden.

Ausgehend von einem physischen Zentrum am Standort Augsburg sowie von den fachlichen Expert-Hubs in Garching bei München, Regensburg, München und in Nürnberg unterstützt das Mittelstand-Digital Zentrum kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) im Bereich der Digitalisierung durch eine Vielzahl von Angeboten. Aufgrund der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz können KMU diese Angebote kostenfrei nutzen.

Fachliche und inhaltliche Schwerpunkte

Das Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg ist auf folgende fachliche Schwerpunkte spezialisiert:

  • Nachhaltigkeit
  • Digitale Strategien
  • Künstliche Intelligenz
  • Arbeit 4.0
  • Finanzen 4.0
  • Vernetzte Produktion und Logistik

 

Kanäle und Angebote

Die Unterstützung der Unternehmen wird über folgende Kanäle und Angebote realisiert:

Informieren

  • Infoveranstaltungen
  • Mittelstand-Digital Mobil (ausgestattet mit einer Vielzahl an Demonstratoren zum Thema Digitalisierung)
  • Infomaterialien

Qualifizieren

  • Schulungen und Webinare
  • E-Learnings
  • Lernumgebungen

Umsetzen

  • Praxisbeispiele
  • Potenzialanalysen in den Unternehmen
  • Projekte in den Unternehmen

Vernetzen

  • Expertennetzwerke

 

Weitere Informationen zu den aktuellen Angeboten und Terminen finden Sie auf der Homepage des Mittelstand-Digital Zentrums Augsburg

  • fortiss GmbH
  • Fraunhofer IGCV
  • Fraunhofer IIS/SCS
  • TUM - Lehrstuhl fml
  • TUM - iwb (Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften)
  • VDMA Bayern
  • ibi research an der Universität Regensburg GmbH

Das Projekt Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert und vom Projektträger Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) betreut.

 

 

Ansprechpartnerin

Angelika Rett, M.Sc.

Die Leitung und Expertise im Schwerpunkt Nachhaltigkeit liegt hierbei beim Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml).

Weitere Informationen zu den Mittelstand-Digital Zentren finden Sie auf der