Aktuelles

Im Projekt „OptiFit“ entwickelten wir einen Leitfaden für Retrofit-Projekte bei Regalbediengeräten. Der langfristige Betrieb von Regalbediengeräten wird durch Instandhaltung und rechtzeitige Modernisierung sichergestellt. In der Praxis fehlt Anlagenbetreibern häufig das Vorwissen für Retrofits.…

Seit kurzem besitzen wir am Lehrstuhl fml ein privates 5G Campusnetzes in unserer Versuchshalle. Damit erforschen wir Anwendungsfälle von 5G in der Logistik und der Vernetzung von mobilen Robotern. Dabei nutzen wir die weitreichenden Vorteile gegenüber WLAN – hohe Bandbreite, nahezu latenzfreie…

Seit letzter Woche steuern wir unseren Gabelstapler teleoperiert aus dem Büro. Dazu hatten wir das Start-Up enabl Technologies bei uns zu Gast. Innerhalb von einer Woche stattete deren Team den Stapler mit Kameras und Sensoren aus. Damit ist beispielsweise die Teilautomatisierung von Materialflüssen…

Im Rahmen des DiesAcademicus am 2. Dezember 2021 erhielten Professor Johannes Fottner und Professor Magnus Fröhling heute stellvertrend für den Forschungsverbund CirculaTUM den renommierten TUM Sustainability Award. Das interdisziplinäre Netzwerk wurde gegründet, um die vielfältigen Kompetenzen der…

Wie können wir eine genauere Auslegungsmethode des Rad-Schiene-Systems bei Regalbediengeräten erreichen? Dazu haben wir am TUM fml ein Vorhersagemodell zur Berechnung realistischer Lastkollektive über die Auslegungslebensdauer entwickelt. Dieses Modell integrierten wir gemeinsam mit der neuen DIN EN…

Wie begegnen wir erfolgreich Unsicherheiten im dynamischen Umfeld der Produktionslogistik? Diese Ausgangsfrage ist Grundlage für eine aktuelle Expertenbefragung zur Vernetzung und Veränderungsfähigkeit von Produktion und Logistik unter Einsatz autonomer Transportsysteme, die wir aktuell am TUM fml…

Wie entwickelt man leistungsstarke und innovative Baumaschinen? Der Dozent Dr.-Ing. Herbert Pfab, Leiter der Entwicklung Radlader bei der Liebherr Group, wird sich dieser Frage und weiteren spannenden Themen in unserer neuen Vorlesung über Baumaschinen auseinandersetzen. Wir am TUM fml verankern…

Wie können wir Wertschöpfung nachhaltiger und zugleich resilienter gestalten, Ressourcen intelligenter nutzen und für kommende Generationen bewahren? Mit ihrem Forschungsprofil und Studienangebot verfügt die TUM über eine herausragende Stellung, um den epochalen Wandel zu einer Circular Economy…

Unter dieser Fragestellung fand Mitte März zum 29. Mal der Deutsche Materialfluss-Kongress statt. Die beiden Veranstalter, der Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml) der Technischen Universität München und der VDI Bezirksverein München, Ober- und Niederbayern e.V., präsentierten…

Routenzugsysteme unterliegen andauernd Abweichungen von Soll- und Durchschnittskennwerten. Ein selbstlernendes Wissensmanagementsystem für die Lösungsfindung auf SAP-Basis soll hier Abhilfe schaffen. Gemeinsam entwickelten wir mit der Flexus AG ein selbstlernendes Wissensmanagementsystem als SAP…