Umformende Werkzeugmaschinen

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Lukas Martinitz [L]
  • Wolfram Volk
Nummer0820002534
ArtVorlesung
Umfang3 SWS
SemesterSommersemester 2023
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Lernziele

Nach der Teilnahme der Modulveranstaltung ist der Studierende in der Lage - den Arbeitsbereich und die Eignung einer umformenden Werkzeugmaschine hinsichtlich ihres geplanten Einsatzzweckes bewerten zu können - eine geeignete Umformmaschine zur Herstellung eines umformtechnisch herstellbaren Produktes bzw. zur Darstellung eines gewünschten Produktionsprozesses auswählen zu können - Risiken und Gefahren beim Betrieb einer umformenden Werkzeugmaschine einschätzen zu können - die Funktionsweise und den Aufbau von umformenden Werkzeugmaschinen verstehen zu können

Beschreibung

Die Vorlesung behandelt die verfahrensspezifischen Anforderungen an Maschinen und Werkzeuge der umformenden und zerteilenden Fertigung, insbesondere von Anlagen der Einzelteilfertigung. Schwerpunktmäßig werden mechanische Pressen, aber auch hydraulische Umformmaschinen betrachtet. Kenngrößen von Werkzeugmaschinen werden vorgestellt. Der konstruktive Aufbau sowie Ausführungsvarianten und die Einsatzgebiete von Pressen werden behandelt.

Inhaltliche Voraussetzungen

Kenntnisse aus folgenden Vorlesungen sind für das Verständnis hilfreich, aber nicht zwingend vorausgesetzt: - Umformende Fertigungsverfahren (bis WS13/14) - Grundlagen der Ur- und Umformtechnik (ab WS14/15) - Fertigungstechnologien

Studien-, Prüfungsleistung

schriftlich

Links