ZIM - FitFeet

Titel des Projekts FitFeet
Akronym  
Status laufend
Projektstart 01.09.2021
Projektende 31.08.2023
Sportart Fitness Allgemein
Forschungsfeld Biomechanik, Materialwissenschaft
Übergeordnetes Forschungsziel Nutzererleben
   
Projektleiter Christian Fritzsche
Finanzierung Öffentlich
Kooperationspartner Axmann GmbH, eG Themar
Ansprechpartner Christian Fritzsche, Prof. Dr.-Ing. Veit Senner
Projektteam siehe oben
Publikationen n/a

 

Im Rahmen des ZIM-Projekts FitFeet soll eine orthopädische Einlage entwickelt werden, welche über gezielte Stimulation der Fußsohle mit einer aus Spitzen bestehenden Oberflächenstruktur die Durchblutung anregt und die Muskulatur stimuliert. Zudem soll die orthopädische Einlage über verbesserten Luftaustausch und eine Ablauffunktion des produzierten Schweißes verfügen. Ziel hiervon ist es, unangenehmen Fußgeruch und die starke Vermehrung von zu Infektionen führenden Mikroorganismen zu vermindern

Zum einen muss hierfür eine passende Materialkombination entwickelt werden, welche die benötigten Anforderungen an die Einlegesohle und den angestrebten Spritzguss erfüllt. Zum anderen wird der komplette Mensch inkl. Einlegesohle mit verschiedenen Sohlengeometrien digital abgebildet. Zentrales Element des Forschungsprojekts ist eine gekoppelte Finite-Elemente-Mehrkörpersimulation, mit dessen Hilfe die optimale Geometrieverteilung der aus Spitzen bestehenden Oberflächenstruktur erarbeitet wird. Ein ähnlicher Ansatz wird in weiteren Projekten des SpGM verfolgt, wie zum Beispiel in dem ZIM-Projekt SuPerHybridTurf und in dem Projekt iBack.