Aktuelles

Am Girls`Day 2022 konnten Schülerinnen einen Tag in den Forschungsalltag der Wissenschaftlerinnen im Bereich Gießereiwesen schnuppern. Die Bilder vermitteln einen kleinen Eindruck vom Spaß und dem Interesse der Mädchen.

.... das sagt Julika Hoyer, die einzige Frau am Lehrstuhl im Bereich Gießen. Sie ist es auch, die zusammen mit ihrem Gießerkollegen Max Erber und Umformerin Katja Holzer den Girlsday am utg und Fraunhofer IGCV am 28.4.2022 organisiert hat. In ihrem Artikel motiviert sie Schüler:innen, die sich für ein Studium im Maschinenwesen an der TUM interessieren. "Lasst euch nicht unterkriegen".

Der 12. Kongress Stanztechnik findet statt! Wir freuen uns darauf, Sie am 25. und 26. April 2022 in der Westfalenhalle in Dortmund begrüßen zu dürfen.

Der EFB-Projektpreis für wissenschaftlich sowie projekttechnisch in herausragender Weise bearbeitete Forschungsprojekte ging dieses Jahr an den Lehrstuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen (utg). Frau Dipl.-Ing. Isabella Pätzold wurde für Ihre Untersuchungen zur „Reduzierung der Kantenrissempfindlichkeit durch Nachschneiden" ausgezeichnet.

Dieses Jahr findet der Girls‘ Day gemeinsam am Neubau des IGCV sowie am utg statt.  Hier können Interessentinnen einen Tag in den Forschungsalltag der Wissenschaftlerinnen schnuppern.

In der neuen Ausgabe der Zeitschrift "Automobilproduktion" ist ein ausführliches Interview mit Prof. Dr.-Ing. Wolfram Volk zum Thema Aluminiumdruckgussverfahren für große Schalenbauteile erschienen. Im Gigacasting sieht Wolfram Volk eine Alternative, die den technologischen Baukasten im Karosseriebau um eine interessante Variante bereichert.

Wir freuen uns, Ihnen zum Jahresende unsere 5. Ausgabe des utg Newsletters vorstellen zu können. Auch dieses Mal ist er wieder prall gefüllt mit Neuigkeiten und interessanten Forschungshighlights.

Die 15. Blechexpo – Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung – ist vom 26. bis 29.10.2021 erfolgreich über die Bühne gegangen. Bei bester Stimmung und einem hochkarätigen Rahmenprogramm feierte die Branche nach langer Pause den persönlichen Austausch über Spitzentechnologien für Detail- und Systemlösungen in der Blech-, Profile- und Rohrteile-Fertigung.

In der mehrjährigen Projektlaufzeit konnten wir die Kantenrissempfindlichkeit durch angepasste Nachschneidparameter für unterschiedliche Randbedingungen wie Schnittlinienkrümmung, Blechdicke oder Werkstoff deutlich reduzieren. Forschung zum Thema Scherschneiden hat am utg eine lange und erfolgreiche Tradition. Der vorliegende Bericht erweitert das Kompetenzfeld des Lehrstuhls um einen neuen Aspekt

Das utg entwickelt zusammen mit Projektpartnern aus der Industrie Strategien zur Herstellung und Anwendung von Werkzeugaktivelementen aus Hochleistungsbeton zur Blechumformung.